Sommer

Der große Litopian Lese-Sommer

Unser erstes Jahr nach dem Umzug von buchbesprechung.de nach litopian.net unter der Führung vom Verein Literarischer Förderverein Litopian e.V. war ergeignisreich und voller aufregender Erlebnisse. Vor unserem Lese-Sommer, in dem wir eine kleine Beitragspause einlegen werden, wollen wir das noch mal Revue passieren lassen.

Im September sind wir dann wieder mit tollen neuen Ideen zurück, mit Infos zu den Gewinnern des Schreibwettbewerbs 2016, mit neuen Buchgeschenken sowie unter anderem erfolgreichen Gästen.

BuchClub, CineLit, (Don’t) Believe The Hype

Wir setzen uns für eine offene Diskussion über und für die kritische Auseinandersetzung mit literarischen Werken ein und möchte den Leser über die Kommentarfunktion der Webseite ermutigen, am Dialog zu partizipieren.

  • Im „BuchClub“ laden wir regelmäßig zum gemeinsamen Lesen eines Werkes ein, das anschließend ausführlich auf unserer Seite diskutiert wird.
  • In der „CineLit“-Rubrik vergleichen wir aktuelle Kinofilme mit ihren literarischen Vorlagen und versuchen auch hier, zu einer kritischen Betrachtung anzuregen.
  • Aktuelle Buchtrends werden in der Rubrik „(Don’t) Believe The Hype“ unter die Lupe genommen, um unseren Lesern eine Art Kompass im Dschungel der Neuveröffentlichungen auf den Weg zu geben.

SchreibTipps und Community Challenge

Auch Nachwuchsautoren und anderen Schreibbegeisterten versuchen wir mit unterschiedlichen Hilfestellungen unter die Arme zu greifen. In unserer Kategorie „SchreibWelt“ veröffentlichen wir regelmäßig „SchreibTipps“, die Autoren helfen, ihre Texte zu verbessern. Unter anderem lüfteten wir die Geheimnisse eines guten Dialogs und verrieten, wie man einen Ort besonders lebendig beschreibt. In der Community Challenge fordern wir unsere Leser auf, das Gelernte anzuwenden. Gemeinsam mit anderen Nutzern wird eine Geschichte geschrieben. Auch hier geht es uns darum, das Schreibtalent der Besucher unserer Seite zu fördern.

Books4aBetterWorld

Im November 2016 starteten wir eine Initiative, die der Förderung von Volksbildung im öffentlichen Raum dienen soll. Mit der Aktion Books4aBetterWorld wollen wir als gemeinnütziger Verein ein Zeichen gegen Diskriminierung und für Toleranz setzen. Regelmäßig werden von uns Bücher an öffentlichen Orten versteckt, die einen friedlichen Diskurs in Zeiten in Gang setzen sollen, die von Populismus und Fake News bestimmt werden – Bücher, die Themen von gesellschaftlicher Relevanz aufgreifen und zum Nachdenken anregen sollen. Den Finder der Bücher ermutigen wir durch eine beigelegte Botschaft, nicht nur das Buch zu lesen, sondern auch, es weiterzugeben. Außerdem hinterlassen wir Informationen zu Ort, Zeit und Hintergrund der Bücher auf einer entsprechenden Registrierungsplattform namens bookcrossing.com, die mit fast zwei Millionen Mitgliedern weltweit die kostenlose Weitergabe von Büchern fördert.

Seit November 2016 wurden insgesamt 35 Bücher von uns und unseren Helfern in zahlreichen Ländern und 22 deutschen Städten (darunter Dresden, Mannheim, Köln, München, Nürnberg, Dortmund und Zürich) versteckt. Ein Überblick dazu findet sich auf der dazugehörigen Instagramseite.

Schreibwettbewerb

Mit Hinblick auf die Förderung literarischer Leistungen veranstalteten wir vom 2. November bis zum 31. Dezember 2016 einen Schreibwettbewerb unter dem Motto „Neue Wege, neue Welten – eine literarische Reise als Perspektivwechsel“. Aus über 60 Kurzgeschichten, die uns zugesandt wurden, kürten wir 15 Gewinner, die wir im Herbst 2017 in einer Anthologie veröffentlichen werden. Neben einem kostenlosen Exemplar der Anthologie werden die fünf besten Autoren Büchergutscheine im Wert von insgesamt 65 Euro (1. Platz – 20 Euro, 2. Platz – 15 Euro, Platz 3 bis 5 – 10 Euro) als Siegprämie aus den erhaltenen Spenden erhalten.

Schreibe einen Kommentar

*