Adventskalender 2016 – Buchgeschenk 4

Transit: Roman

„Vergangenheit und Zukunft, einander gleich und ebenbürtig an Undurchsichtigkeit, und auch an den Zustand, den man auf Konsulaten Transit nennt und in der gewöhnlichen Sprache Gegenwart. Und das Ergebnis: nur eine Ahnung – wenn diese Ahnung verdient, ein Ergebnis genannt zu werden – von meiner eigenen Unversehrbarkeit.“

Hinter dem vierten Türchen versteckt sich die Geschichte eines Heimatlosen. Anna Seghers autobiographisch geprägte Erzählung von den Wirren des Krieges ist heute noch so aktuell wie vor 75 Jahren.

Worum geht es?

Aus Deutschland geflohen und von den Franzosen aufgrund seiner Herkunft zum Feind erklärt – der namenlose Protagonist in Anna Seghers „Transit“ teilt das Schicksal vieler Deutscher während des zweiten Weltkrieges. Heimatlos irrt er von einer Station zur nächsten auf der Suche nach einem Ort der Zugehörigkeit. Wie viele Geflüchtete ist er Gefangener einer rigiden Gegenwart, unfähig Einfluss zu nehmen, planlos, ziellos, der Willkür von Behörden ausgeliefert. Doch das Wiedersehen mit einem ehemaligen Mithäftling löst eine Kette von Ereignissen aus, die seinem Schicksal eine neue Richtung geben …

Wenn Ungewissheit sich als Schatten über alles legt und Identität zu einem großen Fragezeichen wird, wächst der Wunsch nach Halt und Trost, wird der verzweifelte Drang einen Ausweg zu finden mit jedem Tag stärker.
Ist die Flucht nach vorne in den Widerstand die Antwort? Oder die Flucht an einen besseren Ort in weiter Ferne, auf einem anderen Kontinent? Oder bleibt am Ende gar nur die Flucht in den Tod?

Nüchtern und unsentimental protokolliert Anna Seghers die Folgen des Krieges und liefert somit nicht nur eines der wichtigsten Zeitzeugnisse des 20. Jahrhunderts, sondern ist durchaus auch als Memento zu deuten, mehr Verständnis für Heimatlose und ihre schwierige Situation zu zeigen.

„Transit“ verstecken wir heute genau hier

litopian-buchgeschenke-deutschlandWer heute in  Brandenburg an der Havel unterwegs ist, sollte in Bahnhofsnähe die Augen offen halten – dort gibt es die ideale Lektüre für eure Zugfahrt zu entdecken. Sobald das Buch versteckt ist, schicken wir ein Bild an unsere Social-Media-Kanäle. Den/die Finder wollen wir ermutigen, dass Buch zu lesen und anschließend weiter zu teilen. Für diesen Zweck sind alle 24 Bücher bei bookcrossing.com registriert, so dass jeder verfolgen kann, welche Reise die Bücher erleben. Die Bilder der versteckten Bücher findet ihr auch bei Instagram.

Bookcrossing-BIC: 875-14305313

Hashtags: #emmasarmy #books4abetterworld #litopian

Adventskalender verfolgen: Instagram Twitter FB G+

 

Über den Adventskalender
Im Sinne unserer Aktion „Bücher für eine bessere Welt“ verschenken wir im Dezember 24 Bücher und verlosen zusätzlich 4 Gutscheine an diejenigen, die es uns gleichtun (jeden Adventssonntag). Wir hinterlegen jeden Tag ein Buch an verschiedenen öffentlichen Orten in ganz Deutschland. Bücher, die uns den Glauben an das Gute im Menschen wiedergeben, Bücher, die aufklären, wachrütteln und zum Nachdenken anregen. Die Ideengeberin hierfür war Emma Watson, die als direkte Reaktion auf Trumps Wahlsieg losgezogen ist und Bücher der afroamerikanischen Bürgerrechtlerin Maya Angelou in der New Yorker U-Bahn ausgelegt hat. Angesichts der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen steht der Gedanke des friedlichen Miteinanders, der Toleranz und der Solidarität besonders im Fokus. Natürlich hoffen wir auch, mit dem ein oder anderen Buch über Missstände und Ungerechtigkeiten aufzuklären, zum Nachdenken anzuregen und verantwortungsvolles Handeln zu inspirieren. Mehr zu den Hintergründen

Macht mit und gewinnt jeden Advent

Litopian BuchgeschenkeHabt ihr Lust an unserer Aktion teilzunehmen und selbst Bücher zu verschenken? Dann haben wir etwas für euch. An jedem Adventssonntag verlosen wir dieses Jahr einen 10-€-Gutschein für Fairbuch, einem Online-Buchhändler, der mit jedem Kauf die Kindernothilfe unterstützt.

Den Gewinner ermitteln wir aus allen Foto-Einsendungen, entweder per Mail (info@litopian.net) oder über Social Media (Facebook, G+, Twitter, Instagram) mit diesen Hashtags: #litopian und #books4abetterworld

Also, zieht hinaus auf die Straßen und macht ein Foto von eurem „Buchgeschenk für eine bessere Welt“.


 

Der Adventskalender

Klicke auf die Adventstürchen, um zu erfahren, welche Bücher wir schon wo versteckt haben.

Schreibe einen Kommentar

*