Adventskalender 2016 – Buchgeschenk 23

Jesus von Texas: RomanNicht erst seit dem Amoklauf von München fragen sich viele: wie geht man mit solchen Ereignissen um? Einen möglichen Weg der literarischen Verarbeitung zeigt DBC Pierre mit seiner bitterbösen Gesellschaftssatire „Jesus von Texas“, für die er 2003 mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet wurde.

Entscheidungsgrundlage / Inhalt

Ein Schulmassaker erschüttert die Bewohner der sogenannten Barbecuesaucen-Hauptstadt von Texas. Der eigentliche Täter, Jesus Navarro, hat neben 16 Mitschülern auch sich selbst umgebracht. Der Zorn der Bevölkerung und die Sensationsgier der Medien richtet sich daher auf dessen einzigen Freund, Vernon. Als dieser der Mittäterschaft beschuldigt wird, beschließt der Unschuldige zu fliehen und gerät dabei immer tiefer in den Strudel aus falschen Vorwürfen, ungewollter Publicity und echter Lebensgefahr.

Von wegen amerikanischer Traum – DBC Pierre verweist mit seinem sozialkritischen Roman auf die Schattenseiten der Weltmacht: umstrittenes Waffenrecht, zerrüttete Familien, orientierungslose Jugendliche, überfordertes Rechtssytems, Habgier und sensationslüsterne Berichterstattung. Nicht jedes Wort des Autors sollte man auf die Goldwaage legen. Es handelt sich schließlich um eine Satire, die von Übertreibungen lebt. Doch ist in jedem Augenzwinkern ein Fünkchen Wahrheit enthalten, das uns lehrt, Dinge nicht einfach hinzunehmen, sondern Unrecht anzuprangern.

„Jesus von Texas“ verstecken wir heute genau hier

Buchgeschenk Deutschlandkarte„Augen auf!“ heißt es heute in Potsdam. Sobald das Buch versteckt ist, schicken wir ein Bild an unsere Social-Media-Kanäle. Den/die Finder wollen wir ermutigen, dass Buch zu lesen und anschließend weiter zu teilen. Für diesen Zweck sind alle 24 Bücher bei bookcrossing.com registriert, so dass jeder verfolgen kann, welche Reise die Bücher erleben. Die Bilder der versteckten Bücher findet ihr auch bei Instagram.

Bookcrossing-BIC:52814332037

Hashtags: #emmasarmy #books4abetterworld #litopian

Adventskalender verfolgen: Instagram Twitter FB G+

 

Über den Adventskalender
Im Sinne unserer Aktion „Bücher für eine bessere Welt“ verschenken wir im Dezember 24 Bücher und verlosen zusätzlich 4 Gutscheine an diejenigen, die es uns gleichtun (jeden Adventssonntag). Wir hinterlegen jeden Tag ein Buch an verschiedenen öffentlichen Orten in ganz Deutschland. Bücher, die uns den Glauben an das Gute im Menschen wiedergeben, Bücher, die aufklären, wachrütteln und zum Nachdenken anregen. Die Ideengeberin hierfür war Emma Watson, die als direkte Reaktion auf Trumps Wahlsieg losgezogen ist und Bücher der afroamerikanischen Bürgerrechtlerin Maya Angelou in der New Yorker U-Bahn ausgelegt hat. Angesichts der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen steht der Gedanke des friedlichen Miteinanders, der Toleranz und der Solidarität besonders im Fokus. Natürlich hoffen wir auch, mit dem ein oder anderen Buch über Missstände und Ungerechtigkeiten aufzuklären, zum Nachdenken anzuregen und verantwortungsvolles Handeln zu inspirieren. Mehr zu den Hintergründen

Macht mit und gewinnt jeden Advent

Litopian BuchgeschenkeHabt ihr Lust an unserer Aktion teilzunehmen und selbst Bücher zu verschenken? Dann haben wir etwas für euch. An jedem Adventssonntag verlosen wir dieses Jahr einen 10-€-Gutschein für Fairbuch, einem Online-Buchhändler, der mit jedem Kauf die Kindernothilfe unterstützt.

Den Gewinner ermitteln wir aus allen Foto-Einsendungen, entweder per Mail (info@litopian.net) oder über Social Media (Facebook, G+, Twitter, Instagram) mit diesen Hashtags: #litopian und #books4abetterworld

Also, zieht hinaus auf die Straßen und macht ein Foto von eurem „Buchgeschenk für eine bessere Welt“.


 

Der Adventskalender

Klicke auf die Adventstürchen, um zu erfahren, welche Bücher wir schon wo versteckt haben.

Schreibe einen Kommentar

*