Adventskalender 2016 – Buchgeschenk 22

Wer die Nachtigall stört ...In eine der ältesten Städte Deutschlands verschlägt es heute Harper Lees „Wer die Nachtigall stört …“. Liebe Bonner, ihr könnt euch freuen. Unserer Meinung nach wurde dieser besondere Titel völlig zurecht mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet. Haltet die Augen offen!

Entscheidungsgrundlage / Inhalt

Der Rassismus hält Einzug in eine Kindheitsidylle der 1930er Jahre: Die Zöglinge des aufrechten, vorurteilsfreien Anwalts Atticus Finch werden Zeugen der Verhandlung des schwarzen Farmarbeiters Tom Robinson. Dieser wird beschuldigt, eine junge weiße Frau vergewaltigt zu haben. Obwohl Atticus als Pflichtverteidiger gute Argumente dagegen vorbringt, scheint die Ortschaft in den Südstaaten der USA sich gegen den Farbigen verschworen zu haben. Die Familie wird angefeindet und das Weltbild der Kinder bröckelt.

Bis heute wird der mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Roman Harper Lees von konservativen Kreisen aufgrund des negativen Bilds der US-Gesellschaft kritisiert. Wir allerdings sehen ausschließlich den Wert des Buches aus dem Jahr 1961: Es ist ein Werk gegen Vorurteile, Intoleranz und Borniertheit und es macht unmissverständlich auf Ungerechtigkeit aufmerksam, die damals herrschte und die, so traurig es ist, noch immer mancherorts tief verankert ist. Mit diesem Buch in unserer Auswahl sagen wir nein zu Diskriminierung und ja zur Chancengleichheit für alle.

„Wer die Nachtigall stört …“ verstecken wir heute genau hier

Buchgeschenk DeutschlandkarteIm schönen Bonn könnt ihr heute „Wer die Nachtigall stört“ finden. Sobald das Buch versteckt ist, schicken wir ein Bild an unsere Social-Media-Kanäle. Den/die Finder wollen wir ermutigen, dass Buch zu lesen und anschließend weiter zu teilen. Für diesen Zweck sind alle 24 Bücher bei bookcrossing.com registriert, so dass jeder verfolgen kann, welche Reise die Bücher erleben. Die Bilder der versteckten Bücher findet ihr auch bei Instagram.

Bookcrossing-BIC: 011-14305345

Hashtags: #emmasarmy #books4abetterworld #litopian

Adventskalender verfolgen: Instagram Twitter FB G+

 

Über den Adventskalender
Im Sinne unserer Aktion „Bücher für eine bessere Welt“ verschenken wir im Dezember 24 Bücher und verlosen zusätzlich 4 Gutscheine an diejenigen, die es uns gleichtun (jeden Adventssonntag). Wir hinterlegen jeden Tag ein Buch an verschiedenen öffentlichen Orten in ganz Deutschland. Bücher, die uns den Glauben an das Gute im Menschen wiedergeben, Bücher, die aufklären, wachrütteln und zum Nachdenken anregen. Die Ideengeberin hierfür war Emma Watson, die als direkte Reaktion auf Trumps Wahlsieg losgezogen ist und Bücher der afroamerikanischen Bürgerrechtlerin Maya Angelou in der New Yorker U-Bahn ausgelegt hat. Angesichts der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen steht der Gedanke des friedlichen Miteinanders, der Toleranz und der Solidarität besonders im Fokus. Natürlich hoffen wir auch, mit dem ein oder anderen Buch über Missstände und Ungerechtigkeiten aufzuklären, zum Nachdenken anzuregen und verantwortungsvolles Handeln zu inspirieren. Mehr zu den Hintergründen

Macht mit und gewinnt jeden Advent

Litopian BuchgeschenkeHabt ihr Lust an unserer Aktion teilzunehmen und selbst Bücher zu verschenken? Dann haben wir etwas für euch. An jedem Adventssonntag verlosen wir dieses Jahr einen 10-€-Gutschein für Fairbuch, einem Online-Buchhändler, der mit jedem Kauf die Kindernothilfe unterstützt.

Den Gewinner ermitteln wir aus allen Foto-Einsendungen, entweder per Mail (info@litopian.net) oder über Social Media (Facebook, G+, Twitter, Instagram) mit diesen Hashtags: #litopian und #books4abetterworld

Also, zieht hinaus auf die Straßen und macht ein Foto von eurem „Buchgeschenk für eine bessere Welt“.


 

Der Adventskalender

Klicke auf die Adventstürchen, um zu erfahren, welche Bücher wir schon wo versteckt haben.

Schreibe einen Kommentar

*