Adventskalender 2016 – Buchgeschenk 11

Twelve Years a Slave: Die wahre GeschichteUnser heutiges Buchgeschenk ist ein autobiographisches Werk aus dem 19. Jahrhundert. In „Twelve Years a Slave: Die wahre Geschichte“ erzählt der bürgerliche und in Freiheit geborene Afroamerikaner Solomon Northub seine ergreifende Lebensgeschichte.

Entscheidungsgrundlage / Inhalt

Das Buch von Solomon Northub unterscheidet sich von anderen Werken dieses Genres: Erstmals geht es um einen freien Mann, der entführt und in die Sklaverei verkauft wird. Der Protagonist wohnt in einem prächtigen Haus, ist gebildet und ein ausgezeichneter Musiker. Er ist das Paradebeispiel dafür, dass die rassistischen Vorurteile, welche gegenüber Menschen mit dunklerer Hautfarbe gehegt wurden, nicht zutreffen. Doch wird ihm die Engstirnigkeit der Menschen zum Verhängnis, und er muss 12 grausame Jahre Gefangenschaft erleiden. Northubs Werk ist ein großartiges Mahnmal gegen Rassismus und erinnert uns gleichzeitig an ein altes Problem, welches wir für überwunden gehalten haben: Sklaverei. Menschen werden noch heute vom sogenannten Islamischen Staat oder Boko Haram verschleppt und als Sklaven verkauft. In einzelnen Ländern Afrikas werden zudem immer noch Kinder entführt und zu Soldaten ausgebildet. Northubs Geschichte holt uns da ab, wo wir gerade sind, im behüteten bürgerlichen Leben, und führt uns ein Schicksal vor Augen, dessen Grausamkeit und Willkür uns einfach nahe gehen muss – und das in Teilen der Welt auch heute noch, mehr als 150 Jahre nach Northubs Entführung, denkbar wäre.

„Twelve Years a Slave“ verstecken wir heute genau hier

Buchgeschenk DeutschlandkarteIm wunderschönen Kurort Waren an der Müritz gibt es ab heute „Twelve Years a Slave: Die wahre Geschichte“ zu suchen und zu finden. Sobald das Buch versteckt ist, schicken wir ein Bild an unsere Social-Media-Kanäle. Den/die Finder wollen wir ermutigen, dass Buch zu lesen und anschließend weiter zu teilen. Für diesen Zweck sind alle 24 Bücher bei bookcrossing.com registriert, so dass jeder verfolgen kann, welche Reise die Bücher erleben. Die Bilder der versteckten Bücher findet ihr auch bei Instagram.

Bookcrossing-BIC: 284-14305315

Hashtags: #emmasarmy #books4abetterworld #litopian

Adventskalender verfolgen: Instagram Twitter FB G+

 

Über den Adventskalender
Im Sinne unserer Aktion „Bücher für eine bessere Welt“ verschenken wir im Dezember 24 Bücher und verlosen zusätzlich 4 Gutscheine an diejenigen, die es uns gleichtun (jeden Adventssonntag). Wir hinterlegen jeden Tag ein Buch an verschiedenen öffentlichen Orten in ganz Deutschland. Bücher, die uns den Glauben an das Gute im Menschen wiedergeben, Bücher, die aufklären, wachrütteln und zum Nachdenken anregen. Die Ideengeberin hierfür war Emma Watson, die als direkte Reaktion auf Trumps Wahlsieg losgezogen ist und Bücher der afroamerikanischen Bürgerrechtlerin Maya Angelou in der New Yorker U-Bahn ausgelegt hat. Angesichts der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen steht der Gedanke des friedlichen Miteinanders, der Toleranz und der Solidarität besonders im Fokus. Natürlich hoffen wir auch, mit dem ein oder anderen Buch über Missstände und Ungerechtigkeiten aufzuklären, zum Nachdenken anzuregen und verantwortungsvolles Handeln zu inspirieren. Mehr zu den Hintergründen

Macht mit und gewinnt jeden Advent

Litopian BuchgeschenkeHabt ihr Lust an unserer Aktion teilzunehmen und selbst Bücher zu verschenken? Dann haben wir etwas für euch. An jedem Adventssonntag verlosen wir dieses Jahr einen 10-€-Gutschein für Fairbuch, einem Online-Buchhändler, der mit jedem Kauf die Kindernothilfe unterstützt.

Den Gewinner ermitteln wir aus allen Foto-Einsendungen, entweder per Mail (info@litopian.net) oder über Social Media (Facebook, G+, Twitter, Instagram) mit diesen Hashtags: #litopian und #books4abetterworld

Also, zieht hinaus auf die Straßen und macht ein Foto von eurem „Buchgeschenk für eine bessere Welt“.


 

Der Adventskalender

Klicke auf die Adventstürchen, um zu erfahren, welche Bücher wir schon wo versteckt haben.

Schreibe einen Kommentar

*