#6 Buchclub – Abstimmung

Pssst! Für alle, die noch ein wenig Platz auf ihrer Wunschliste für den Weihnachtsmann übrig haben, gibt es heute ein paar wertvolle Buchempfehlungen. Wir planen nämlich im neuen Jahr wieder einen Buchclub und freuen uns auf rege Diskussionen mit euch. Dieses Mal habt ihr die Qual der Wahl, denn drei unserer Redakteure stellen euch ihre Vorschläge vor und ihr dürft entscheiden, was gelesen wird. Und nicht nur das: Wer abstimmt, kann am Ende das Siegerbuch gewinnen!

Christina: "QualityLand" von Marc-Uwe Kling

QualityLand: Roman (dunkle Edition)Marc-Uwe Kling kennt man vor allem durch lustige Känguru-Geschichten bei denen das ein oder andere Schmunzeln nicht ausbleibt. Ich selbst bin großer Fan und schlage deswegen natürlich sein neues Werk „QualityLand“ vor!

Überraschenderweise handelt es sich bei diesem Roman nicht um eine ulkige Erzählung mit tierischem Sidekick, sondern um eine Dystopie und die Frage, wer eigentlich verrückt spielt: Die Menschen, die immer maschineller werden oder die Maschinen, die immer menschlicher werden?

Dabei ist die Geschichte rund um den Maschinenverschrotter Peter Arbeitsloser, obwohl sie in der Zukunft spielt, alles andere als realitätsfern. Viel mehr übt sie Kritik an unserer heutigen Gesellschaft, die ständig danach strebt alles zu optimieren und das Leben so komfortabel zu machen, dass man möglichst wenig nachdenken muss. Hier und da ein Augenzwinkern und eine Prise Humor dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Ohne zu viel zu verraten, kann ich nur sagen: Dieses Buch wäre eine echte Bereicherung für unseren BuchClub. Also: Voten, voten, voten!

Nico: "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" von Nicola Yoon

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt: Der Roman zum FilmMit dem Jugendroman "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" gelang Nicola Yoon eine Geschichte über die emotionale Selbsterfahrung der jungen Madeline, wie sie einzigartiger nicht sein könnte. Wo natürlich frische Luft ein Fremdwort ist und das Kitzeln von Gras unter den Fußsohlen ein nie erlebter Traum, ist Madeline zuhause. Aufgrund eines Immundefekts hat sie die gefilterte Umgebung ihres Hauses seit Jahren nicht verlassen. Einzige Gesellschaft sind ihre Mutter und ihre Pflegerin, bis die Bedürfnisse der Pubertät sie einholen und sie mit dem neuen Nachbarsjungen gefährliche Grenzen überschreitet. Dann sieht sie sich jedoch konfrontiert mit den Konsequenzen ihrer hitzigen Entscheidungen.

Ein wundervolles Buch, um die kleinen Dinge des Lebens ganz neu wertschätzen zu lernen. Daher empfehle ich das Buch für den nächsten BuchClub. Lasst uns zurückreisen und die Welt noch einmal neu entdecken, lasst uns Emotionen teilen, so dass wir eine grandiose Grundlage mit ganz persönlichen Erfahrungen für die Diskussionen im BuchClub haben.

Anja: "Der Report der Magd" von Margaret Atwood

Der Report der Magd: RomanBereits im Oktober hatte ich dazu aufgerufen, dem umfangreichen Werk von Margaret Atwood die Aufmerksamkeit zu schenken, die es verdient und mindestens einer ihres Bücher zu lesen. Nach einem Vorschlag für den BuchClub gefragt, fiel mir die Entscheidung also entsprechend leicht.
Die Königin der dystopischen Literatur hat schon Bücher geschrieben, da wurde Marc-Uwe Kling noch im BabyBjörn von seiner Mutter durch die Gegend getragen. Warum »Qualityland« besuchen, wenn man in die Republik Gilead reisen kann – zu Offred und den anderen Mägden, deren Schicksal garantiert niemanden kalt lassen wird: Als eine der wenigen fruchtbaren Frauen ist Offred zu einem Leben als Gebärmaschine verdammt, einem Mann als Sklavin zugeteilt, ohne jegliche Selbstbestimmung. Denn im christlich-fundamentalistischen Regime von Gilead, besitzen Frauen keinerlei Rechte und haben sich den Männern unterzuordnen.

Im letzten Jahr haben wir den Roman im Rahmen unserer Adventsaktion als eines von 24 Büchern für eine bessere Welt verschenkt. Die #Metoo Lawine, die durch den Harvey Weinstein Skandal in diesem Jahr losgetreten wurde, zeigt einmal mehr, dass sexuelle Objektifizierung und patriarchaler Machtmissbrauch selbst in vermeintlich freien Gesellschaften leider noch immer Thema sind. Auch über dreißig Jahre nach Erscheinen hat »The Handmaid's Tale« nichts an Relevanz verloren hat. Deshalb ein absolutes Muss in jedem Bücherregal, unbedingte Empfehlung für die weihnachtliche Wunschliste und mein Vorschlag für den nächsten BuchClub.

 


Welches Buch wollt ihr mit uns im nächsten BuchClub lesen?

View Results

Loading ... Loading ...

Wie bereits erwähnt, lohnt sich das Abstimmen gleich doppelt, denn ihr könnt nicht nur mitbestimmen, was als nächstes im Buchclub gelesen wird, sondern könnt auch das Buch gewinnen, das zum Sieger gekürt wurde! Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr einfach nur für euren Favoriten abstimmen und uns in den Kommentaren verraten, warum ihr euch darauf freut, es mit uns gemeinsam zu lesen und zu diskutieren! Der Gewinner wird am 24. Dezember von uns verkündet. Wir freuen uns und sind gespannt auf eure Entscheidung.


Der Adventskalender

Klicke auf die Adventstürchen für weitere Autoren-Infos, Aktionen und Tipps.

Schreibe einen Kommentar

*